Rinderrouladen in Rotwein

Roulade

RouladenquerschnittAn dem Fleisch konnte ich nicht vorbeigehen, obwohl ich schon ein Stück vom andern Ende des Tiers hatte: mein Lieblingsschlachter hatte Rinderrouladen. Und so gehen wir nochmal einen Schritt zurück zu den Schmorwochen.

Rouladen mag ich nicht gerne mit Gürkchen, Zwiebeln, Speck und Senf. Das wäre die traditionelle Zubereitungsart, aber ich mag nachher weder die Gürkchen (irgendwie ein Fremdkörper) noch die Zwiebeln (zu matschig). Also mache ich die Rouladen anders. Der Schlachter überzeugte mich, geräucherten Schweinespeck mit einer dicken Fettkante hineinzulegen, damit sie nicht austrocknen. Und ich hatte vor kurzem ein Rezept für Involtini di vitello, also Kalbsrouladen, gelesen, in dem die Rouladen mit Korinthen gefüllt wurden. Gute Idee (leider hab ich die Korinthen dann vergessen – sie sind in die Soße gewandert statt eingewickelt zu werden). Letztlich kamen noch Frischkäse, Majoran und getrocknete Tomaten mit in die Rolle. In die Soße viel Rotwein, Champignons und als Säuregegenpol zu den süßen Tomaten und den Korinthen noch ein paar essigsaure Kapernäpfel.

Rouladenzutaten

Zutaten Rouladen

  • 6 Rinderrouladen
  • 3 EL Frischkäse
  • 1 TL getr. Majoran
  • 6 Scheiben fetter geräuchterter Schweineschinken
  • eine Hand voll getrocknete Tomaten in Öl

Zutaten Soße

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6cm Karotte
  • 6cm Petersilienwurzel
  • 2 EL gewürfelter Knollensellerie
  • ½l Rotwein (trocken, barriquefrei)
  • 3 EL Kapernäpfel in Essig
  • 2 EL getr. Korinthen
  • 200g Champignons
  • 2 EL Demi-glace aus brauner Grundsoße (falls nicht vorhanden: dunkler Fond oder mehr Rotwein!)
  • evtl. mehr Rotwein oder auch Gemüsefond
Rouladen, roh

Zubereitung im Sauseschritt

  • Rouladen rollen und in Butterschmalz anbraten
  • Alle Soßenzutaten, die es nötig haben, kleinschnippeln, bis auf die Kapernäpfel und die Korinthen alles in den Topf mit den Rouladen,
  • Rotwein drauf, Fond(s) drauf,
  • 3 Stunden bei 120°C in den Backofen,
  • 30min. vor dem Kochende die Korinthen und die Kapernäpfel hinzufügen,
  • Soße evtl. reduzieren und/oder binden.

Das war mal lecker! Gut, daß es einen Rückfall in die Schmorwochen geben kann.

Advertisements

8 Kommentare zu “Rinderrouladen in Rotwein

  1. Vielen Dank. ich hatte mir die Tage überlegt, mit was nochmal die letzten Involtini gefüllt waren. ich mag zwar Gürkchen und Zwiebeln, aber die macht Muttern eh besser als ich.

  2. Pingback: Rindsrouladen « Laubgeschwätz

    • melde gehorsamst: sie sind gelungen. 12 Stück wurden gierigst verschlungen, samt Kapern und Eichkatzerl-Berberitzen.

      • Danke fürs Nachkochen! Das freut mich, wenn es so gut geschmeckt hat. Mit Berberitzen muß ich auch mehr kochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s