Ordentliche Gnocchi

Gnocchi

Meinen herzlichen Dank an Utecht, dessen Rezept ich hier nachgekocht habe. Die Gnocchi schmeckten wg. des fehlenden Mehls nicht nach den Gnocchi, die ich bisher kannte, sondern eher nach Kartoffelbrei in etwas ungewöhnlicher Konsistenz. Kein bißchen klebrig am Gaumen, sehr gut zur Soße.

Die ausgewählte Kartoffelsorte war leider nicht mein Liebling (mehlige Kartoffeln gab es nicht in großer Auswahl), aber da der Eigengeschmack der Kartoffel bei dieser Zubereitungsart deutlich zur Geltung kommt, stelle ich es mir mit der richtigen Sorte sehr gut vor. Also später nochmal mit der richtigen Kartoffel. Ich benutze für Kartoffelbrei gerne Solara, die vorwiegend festkochend ist. Wg. der eindringlichen Warnung, man brauche mehligkochende, hätte ich sie, auch wenn ich sie gekriegt hätte, diesmal aber trotzdem nicht genommen (man kann sie aber bestimmt mit genug Stärke zusammenkleistern). Es hätte Adretta gegeben, die Kartoffelsorte des Jahres 2009. Vielleicht wäre ich damit besser gefahren. Es ist ja noch nicht aller Tage Abend! :-)

FAQ

  • Warum sehen die Gnocchi so unordentlich aus? Weil ich sie wg. meines Dickkopfes nicht durch die Kartoffelpresse gedrückt habe, sondern mit der Gabel ein bißchen zerquetscht hatte, weshalb der Teig nicht homogen ist. Ich hoffe, das ist kein Sakrileg!
Advertisements

8 Kommentare zu “Ordentliche Gnocchi

  1. Es gibt Leute, die haben wochenlange Versuchsreihen veranstaltet,um den perfekten Italo-Kartoffelklößchen auf die Spur zu kommen. Ich habe diese Variante auf Anhieb zu meinem Standard gemacht – obwohl sie tatsächlich anders schmeckt als gewohnt. Ich finde: besser. Filigraner. Auch in der Konsistenz. Scheint Dir ja gut gelungen zu sein…

  2. Zwischenfrage: Heißt die Sorte, die gute, nicht »Solana«? (Tut mir leid. Korrekturleserin.)

    Und Adretta, Adretta … klingt nach Adria, nach frisch geputzt glänzend, aber auch nach Adiletten. Ihre Webseite hingegen liebe ich. :)

    • Solarium, Solara, Solana… Ich glaube, sie heißt Solara. Google findet keine Solana-Kartoffel. Hast Du einen Link, vielleicht irre ich mich doch.

      • Doch, hätte Google finden müssen. Aber du hast doch recht: Solara ist eine Kartoffelsorte, Solana bloß eine Kartoffelmarke.
        Ob Solana Solara anbietet, habe ich nicht herausgefunden.

      • Und dann noch die »schnelle Jugendentwicklung und ihre üppige Krautentwicklung« –!

        Kartoffeldeutsch ist toll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s