Quiche mit roter Bete

Quiche mit roter BeteEs wird langsam Frühling, und bald gibt es entsprechend leckeren Lauch. Viel Lauch kommt in dieses Quiche-Rezept, das ich seit Jahren nehme für zwei meiner liebsten Quiches: den „Rote-Bete-Quiche“ und den „normalen“ (mit Champignons). Auf Deutsch ist der Quiche nämlich männlich! Heute nochmal zum Abschluß des Winters die Variante mit roter Bete: „la quiche à la betterave rouge“.

Quiche mit roter BeteWas ist so toll an diesem Rezept? Es schmeckt umwerfend gut, und ich habe das Rezept seit Jahren nicht geändert. Es ist durchgeplant bis zur exakten Marke des Ziegenkäses, der die „Royale“ würzt, die Eier-Sahne-Substanz, die das ganze bindet, auch wenn er schwer zu kriegen ist. Man kann auch anderen nehmen, aber mein Traditionsquiche enthält diese eine Sorte, und ich mag ihn so am liebsten. Inspiriert ist das Rezept von einem Quiche-Rezept von Vincent Klink, das ich vor Jahren im Fernsehen gesehen habe, bei dem er einen Löffel Pesto in die Royale tut. Ich hatte dann kein eigenes Pesto und finde die aus dem Glas eigentlich immer doof, also wurde das Pesto schon beim ersten Versuch dekonstruiert und in Form von Olivenöl, Salz, Pinienkernen, Knoblauch, Parmesan und Basilikum hineingetan, und davon auch recht viel. Seitdem mache ich das immer so, es schmeckt herrlich. Die Royale ist das, auf das man sich hier konzentrieren sollte, da sie den Charakter des Quiches am stärksten prägt.

Als Teig kommt ein relativ trockener Mürbeteig zum Einsatz, den ich immer mit Ricard würze. Dann verteilt sich beim Vorbacken das Aroma in der Küche und evtl. im ganzen Haus. Lecker!

Zutaten Teig

  • 375g Mehl (z.B. Dinkel 630)
  • 125g Butter
  • 1 Tube Senf
  • 50ml Wasser
  • 50ml Ricard
  • ½TL Salz

Zubereitung

  • Alle Zutaten gründlich verkneten und für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • Derweil Gemüse schnippeln (siehe unten).
  • Teig in einer hohen Backform bis ganz oben zum Rand ausbreiten,
  • Blind 20 Minuten bei 220°C vorbacken (dabei unbedingt innen beschweren und füllen (z.B. mit Trockenerbsen und Reis, dann noch mit Backpapier, damit nichts am Teig kleben bleibt, oder sogar zusätzlich mit einer schweren Schüssel), sonst verzieht sich der Teig, bzw. die Seitenwände knicken nach innen ein).
  • Derweil die Royale machen:

Sollte der Teig am Rand Risse kriegen, wird nachher die Royale auslaufen und anbrennen. Das ist nicht sehr schlimm, aber trotzdem unschön. Wenn man nach dem Vorbacken Risse sieht, kann man aus einem Eiweiß und Mehl einen dicken Instantkleber herstellen, mit dem man die Risse flickt. Das wird beim Backen sehr schnell hart. Kleinere Stückchen stören auch nicht beim Essen, größere Stücke kann man nach dem Backen wieder entfernen — sie lösen sich gut vom Teig. Auf dem Bild mit dem ganzen Quiche sieht mal Tröpfen dieses Klebers oben rechts am Teig. Keine Ahnung, warum es beim Vorbacken so starke Risse gegeben hatte.

Zutaten Royale

  • 200g Ziegenkäserolle (z.B. Soignon Sainte Maure)
  • 500ml Sahne
  • 5 Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Strauß Basilikum
  • 50g Pinienkerne
  • 4 Knoblauchzehen
  • 50g Parmesan
  • 1 TL Sojasoße
  • 1 TL Koriander, frisch gemahlen
  • 1 TL Gochugaru
  • ½ TL Paprikapulver (mild)
  • Salz

Zubereitung während Blindbackens

  • Bis auf die Eier alles in einen großen Mixer und pürieren (Sahne und Käse müssen kalt sein, sonst bekommt man leicht Butter),
  • Sehr käftig mit Salz abschmecken: die Royale würzt nachher das gesamte Gemüse und die Eier, d.h. das wird stark verdünnt, d.h. es muß jetzt sehr kräftig salzig schmecken.
  • Eier hinzufügen und nochmals kurz mixen.

Zutaten Füllung und Obendrauf

  • Karotten, Lauch, gekochte rote Bete. Insgesamt soviel, daß man eine Backform damit füllen kann.
  • 1 Mozzarella

Also, die rote Bete kann man nicht „derweil“ vorkochen, das muß vorher gemacht sein. Etwa 30 Minuten reichen.

Zusammenbauen

  • Vorgebackenen Teig mit geschnippeltem Gemüse füllen. Unten: Bete, Mitte: Karotten, oben: Lauch.
  • Die Royale langsam drübergießen.
  • 15 Minuten offen bei 220°C backen,
  • Derweil Mozzarella in Scheiben schneiden und auf ein Küchentuch legen,
  • Quiche 30 Minuten geschlossen bei 220°C backen (großen Deckel drauf!),
  • Mozzarella auf dem Quiche verteilen und nochmals 5 Minuten backen.
  • 24h warten, dann aufgewärmt essen.

Im Sommer statt Bete dann Champignons. Sehr, sehr lecker, beides!

Advertisements

9 Kommentare zu “Quiche mit roter Bete

  1. Keinen Senf. :-) Aber wir hatten auch mal einen Quiche dieser Art mit Petersilienwurzel als Gemüse. Das schmeckt auch gut. Mit roter Bete sieht es farblich natürlich spektakulär aus. Ein wunderschöner Farbverlauf von roter Bete über Möhren zum Lauch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s