Rotes Sauerkraut

Rotes Sauerkraut

Noch eine Wiederholung: Sauerkraut mit Kaßler, Kartoffelbrei und Röstzwiebeln. Auch in diesem Artikel geht es wie zuvor bei dem Blunzngröstl um Farben, denn ich habe auf dem Markt ein rotes Sauerkraut, d.h. nicht milchsäurevergorenen Weißkohl sondern milchsäurevergorenen Rotkohl, entdeckt. Kriegt man hier nicht oft, ich habe mich sehr darüber gefreut. Aus Straßburg kannte ich das schon von den Karten, war aber nie dazu gekommen, es mal zu probieren. Jetzt konnte ich es selbst machen, und es schmeckte ausgezeichnet. Hauptsächlich nach Sauerkraut, aber man schmeckt auch ein kleines bißchen Rotkohl durch. Wenn Ihr es mal seht, schlagt zu. Und Selbstansetzen hab ich auch noch vor.

Advertisements

5 Kommentare zu “Rotes Sauerkraut

  1. Da Rotkohl eines meiner Lieblingsgemüse ist, könnte der rote Kohl vielleicht auch noch mein Lieblingssauerkraut werden.

    • Das will ich doch hoffen, daß mir der Biometzger ungefärbtes Fleisch verkauft! Was man nicht sieht: ich hatte das Fleisch am Stück im Sauerkraut mitgegart, und da wurde es außen schön eingefärbt mit Rotkohlsaft. :-) Man sieht hier eine innere Scheibe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s