Wollschweinferkelrippchen und Pfifferlinge

wollschweinschnitzel

Eine kleine Leckerei zwischendurch: Ferkelrippchen vom Mangalitza-Wollschwein. Im Niedertemperaturverfahren auf 60°C gegart, dann angebraten. Die Pfifferlinge in Butter mit ein paar Zwiebeln angebraten, dann ein bißchen Petersilie. Pfeffer, Salz. So ging’s ins Schlaraffenland.

Advertisements

6 Kommentare zu “Wollschweinferkelrippchen und Pfifferlinge

    • Wie man weiß, fliegen im Schlaraffenland nämlich nicht nur Brathühner rum, sondern es laufen auch niedertemperaturgegarte, angebratene Wollschweine mit Messer und Gabel im Rücken übers Feld.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s